Universalbiologie

Diese Tage erscheint im Verlag Praxis Neue Medizin das Buch Die Universalbiologie – Eine Lebenseinstellung von Giuliana Lüssi. Aus diesem Anlass möchte ich auf die Parallelen der Universalbiologie zur Neuen Medizin / Germanischen Heilkunde von Dr. Ryke Geerd Hamer eingehen. Die Parallelen sind so groß, dass mir schient, es handelt sich um das Gleiche im Gewand anderer Begriffe. Hier eine Auflistung der verwendeten Begriffe:

Universalbiologie (UB)
nach Giuliana Lüssi
Neue Medizin / Germanische Neue Medizin (GMN) / Germanische Heilkunde
nach Dr. Ryke Geerd Hamer
Biologisch Notwendiger Ablauf (BNA)Sinnvolles Biologisches Sonderprogramm (SBS)
Auslösendes Ereignis (AE)Dirk-Hamer-Syndrom (DHS)
Konfliktive Phase (KP)aktive Sonderprogramm-Phase = Konfliktaktivität (ca-Phase)
Biologische Lösung (BL)Konfliktlösung (CL)
Wiederherstellungsphase (WP)Sonderprogramm-Heilungsphase = Post-conflictolyse (pcl-Phase)
Wiederherstellungsphase 1 (WP1)Exudative Phase (pcl-Phase A)
Umkehrphase (UP)epileptoide/epileptische Krise
Wiederherstellungsphase 2 (WP2)Narbig-restitutive Phase (pcl-Phase B)

Der Verlag Praxis Neue Medizin verlinkt unter der Überschrift Die Universalbiologie einen Videovortrag von Benedikt Zeitner über die 5 biologischen Naturgesetze. Zu Beginn seines Vortrags positioniert sich Herr Zeitner bezüglich Dr. Hamer. Herr Zeitner benutzt die Begriffe von Dr. Hamer. Eine Ausnahme ist der Begriff „Heilungsphase“, den findet Herr Zeitner irreführend und sagt stattdessen „Regenerationsphase“ zur pcl-Phase. Auf 5bn.de sind die Differenzen und Gemeinsamkeiten zwischen Herr Zeitner und Dr. Hamer nachzulesen.

Aber warum benutzt Giuliana Lüssi in ihrem Buch komplett andere Begriffe?

Im Vorwort ihres Buches gibt Giuliana Lüssi auf Seite 9 folgende Antwort:

„Meines Erachtens ist die Universalbiologie nicht nur die wichtigste wissenschaftliche Entdeckung im Bereich der Medizin überhaupt, sondern gleichzeitig eine Lebensphilosophie, eine Lebensweisheit, eine Doktrin, eine Lebensführung, ja sogar eine Lebenseinstellung. Deshalb habe ich diesem Buch keine akademische Prägung gegeben, sondern es in einer umgangssprachlichen, erzählerischen Weise geschrieben.
Die Begriffe, die ich verwende, sind daher unkompliziert, auch wenn der eine oder andere Kenner der Universalbiologie überrascht sein wird. […]“

Update vom 25. Oktober 2020:

Folgender Vortrag stellt die Germanische Heilkunde nach Dr. Hamer vor. Im Vergleich zum Vortrag von Benedikt Zeitner sieht man die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Germanischer Heilkunde und Universalbiologie.

Video-Titel: Germanische Heilkunde Einführung – Brigitte, Seminarwoche an der Thaya (Bitte teilen Sie mir mit, falls dieses Video nicht mehr abrufbar sein sollte. Ich habe ein Backup.)

Corona-Update 2

Gestern gab es wieder einmal eine Warnung vom RKI. Am Mittwoch waren die registrierten Neuinfektionen mit über 2000 auf einem neunen Rekordniveau seit April. Das eigentlich interessante dabei war allerdings eine gute Nachricht. Endlich waren mal wieder die Neuinfektionen über der durchschnittlichen täglichen Geburtenrate in Deutschland. So gibt es Aussicht auf Herdenimunität (vgl. Corona Update).

Korrektur vom 3. Oktober 2020:

Leider kommt es bei einer so langsamen Verbreitung auch nur sehr langsam zu einer Herdenimmunität. Merkel sprach schon zu Beginn der Corona-Krise von 70% der Bevölkerung. Das sind bei 83 Millionen Einwohnern 58 Millionen Infizierte und bei 2000 täglichen Neuinfektionen dauert das knapp 30.000 Tage bzw. knapp 80 Jahre. Leider sterben viele Menschen früher. Die meisten Corona-Fälle haben wir unter Menschen ab 60 Jahren, oft mit Vorerkrankungen und so jemand wird seine Immunität keine 80 Jahre mehr in sich tragen bevor er stirbt. Die Neuinfektionszahlen müssen folglich noch kräftig ansteigen bevor wir auf einen Corona-Exit durch Herdenimmunität hoffen dürfen.

Meine ursprüngliche Berechnung mit den tausenden Jahren stimmte so nicht. Ich hatte einfach die Neugeburten und die Neuinfektionen gegenander aufgerechnet und dann die Differenz über die Jahre hochgerechnet, bis ich auf die geforderten 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung kam. So kann man leider nicht rechnen, weil wir keine tausend Jahre alt werden sondern vorher sterben.